GOOD FOOD Germany –  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir liefern ausschließlich auf der Grundlage unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn Sie im Einzelfall ausdrücklich mit uns vereinbart wurden.

§1 PREISE – ZAHLUNG

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sofern keine gesonderten Einzelabsprachen getroffen wurden, gelten die Preise und AGB´s unserer Liste neuesten Datums.

Wir stellen unserer Speisen und Getränk erst mit Zahlungseingang der Gesamtsumme auf unser Konto zur Verfügung. Die Bankverbindung wird automatisch mit Bestätigung der Bestellung versandt.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit per Paypal zu zahlen, 24 Stunden vor Beginn des Programms muss der Rechnungsbetrag auf unserem Paypal Konto gutgeschrieben sein.

§2 STORNIERUNG

Bis zu sieben Tagen vor Programmstart ist eine kostenlose Stornierung möglich, bei Stornierungen vier Tage vor dem geplanten Programmstart fallen 50 % der Rechnungssumme, bei einer Stornierung zwei Tage vor dem Programmstart, oder später wird die komplette Rechnungssumme fällig.

§3 ÄNDERUNGEN

Geringfügige Änderungen in unserem Speisen und Getränkeangebot können saison- oder qualitätsbedingt auftreten.

§4 ABHOLUNG

Wir stellen die  Rationen einen Tag vor Start des Programmes, bzw. immer am Vorabend zur Abholung, die Abhol-Adresse lautet:

GOOD FOOD (ehemals DETOX Hamburg)

Unternehmensteil der BEN Restaurant-BetriebsKG

c/o Nicole Staabs

Grindelallee 32

20146 Hamburg

Tel. 01724109794

info@goodfood-germany.de

Die Abholzeiten sind täglich (außer sonntags) zwischen 18 Uhr und 20 Uhr. Sonntags haben wir nicht geöffnet, die Ration für Montag wird am Samstag mitgegeben. Falls sie später kommen, oder kurzfristig verhindert sein sollten, geben sie uns bitte Bescheid.

§5 VERSAND

(1) Wir liefern ausschließlich an Kunden in Deutschland.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsabschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

(3) Für den Fall, dass aufgrund von fehlerhafter Adressangaben, fehlendem Empfängernamen am Klingelschild oder einer Annahmeverweigerung durch den Empfänger die Sendung nicht zugestellt werden kann, ist der Kaufpreis zzgl. Versandkosten gleichwohl zu bezahlen. Qualitätseinbußen aufgrund verspäteter Abholung beim Nachbarn oder Depot, gehen ebenfalls zulasten des Bestellers. Auch in diesem Fall sind Kaufpreis zzgl. Versandkosten zu bezahlen.

(4) Wir versenden unsere Kuren mit UPS unsere AGB richten sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von UPS. Wir bringen Ihre Sendung auf jeden Fall pünktlich auf den Weg. Für verspätete Zustellungen können wir keine Haftung übernehmen.

(5) UPS liefert die Ware. Mit erteilen der Abstellgenehmigung an UPS übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für diese. Unsere Haftung für die Sendung (auch für mögliche Verluste oder Schäden) ist somit beendet.

(6) Besondere Hinweise:

Das Widerrufsrecht ist für leicht verderbliche Lebensmittel ausgeschlossen. Leicht verderbliche Waren sind alle unsere GOOD FOOD Produkte. Lieferungen von verderblichen Produkten, können nicht widerrufen werden.

§6 MÄNGEL

Bitte überprüfen Sie unsere Ware beim Empfang auf eventuelle Mängel und zeigen sie diese sofort an. Sollte keine Beanstandung der Ware nach Eintreffen stattfinden, gilt die Ware als angenommen.

§7  HAFTUNG

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§8 SONSTIGES

Jugendliche unter 18 Jahren, Schwangere und Stillende sollten an dem GOOD FOOD Programm nicht teilnehmen. Bei gesundheitlichen Problemen sollte generell vor dem Start des GOOD FOOD Programms ein Arzt konsultiert werden.

Alle unsere Speisen und Getränke werden in der Küche des Restaurants Kaalia, Rentzelstraße 13 hergestellt, dort werden auch Nüsse verarbeitet. Wir können nicht ausschließen, dass unsere Waren Spuren von Nüssen enthalten.

Eventuelle Änderungen, oder Verschiebungen, geben sie bitte direkt an GOOD FOOD gern via E-Mail bekannt (info@goodfood-germany.de).

§9 URHEBERRECHT

Unsere Website sowie die darin enthaltenen Bilder und Texte genießen urheberrechtlichen Schutz gem. §72 Urheberrechtsgesetz. Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie Nachahmung sind nur mit schriftlicher Genehmigung von GOOD FOOD statthaft.

§10 WIRKSAMKEIT

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Vertragspflichten des Käufers & Verkäufers ist Hamburg. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unsere Verkaufs & Lieferbedingungen sind wesentlicher Bestandteil unseres Vertragsangebotes und den daraus entstehenden Kaufverträgen. Änderungen bedürfen der Schriftform. Bedingungen des Käufers sind auch dann für uns nicht verbindlich, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich mündlich oder schriftlich widersprochen haben.